Der Verein FTM DEPOT 5
Rhein-Neckar e.V.
Freizeitgruppe
Transportwesen


Unser Verein wurde 1985 mit dem Ziel gemeinsame Gruppenreisen durchzuführen, vorwiegend von Mitarbeitern der Mannheimer Verkehrs AG (MVG), gegründet. Seit 1989 werden wir als Betriebsgruppe der MVG anerkannt und gründeten im gleichen Jahr zusammen mit fünf weiteren Vereinen die deutschlandweit aktive „Arbeitsgemeinschaft historischer Nahverkehr“ (AHN). Der Verein besteht aus ca. 25 aktiven Mitgliedern im Alter von 14 bis 85 Jahren und ist der Träger des Museums. Ein wichtiger Teil unserer Arbeit ist die Integration der Jugend in das Vereinsgeschehen.

Mehr erfahren >

Das Museum Willkommen im Nahverkehrsmuseum
Rhein-Neckar
DEPOT 5


Das Nahverkehrsmuseum Rhein-Neckar „depot 5“ besteht seit 2003. Es wurde als Betriebsmuseum der „Mannheimer Verkehrsbetriebe“ eingerichtet. Seit dem Zusammenschluss mehrerer Verkehrsunternehmen in der Region zur „Rhein-Neckar-Verkehr GmbH" hat sich Wirkungsbereich des Museums auf den gesamten Rhein-Neckar-Raum ausgedehnt. Es befindet sich im Roten Ochsen in der Möhlstraße in Mannheim. Mit zahlreichen Fotos, Exponaten, Sonderausstellungen, und einer Modellbahnanlage wird hier die Geschichte des Nahverkehrs in der Rhein-Neckar-Region dargestellt.

Mehr erfahren >

Wissen & Museum Jedes
exponat
erzählt
Seine eigene
Geschichte

Schauen Sie vorbei und schauen Sie sich bei uns um.
Wir freuen uns auf Sie >

Digitale Innovation Smart Museum EXPONATE LIVE ENTDECKEN
AUDIO / VIDEO / TEXTE
AM SMARTPHON ABRUFEN


Unsere Ausstellungsräume sind klein und fein. Die Zahl unserer Exponate ist riesig. So haben wir uns kurzerhand für einen neuen Weg in unserem Museum entschieden: eine „Hybrid-Lösung“. Ihr Smartphone macht Ihren Museumsbesuch zum interaktiven Erlebnis. Viele unserer Museumsstationen sind mit einem QR-Code markiert. Scannen Sie diesen Code mit Ihrem Smartphone öffnet sich eine zusätzliche Informationswelt. Thematisch ergänzende Bildmaterial, Textbeiträge, Audiofiles. Unser digitaler Museumsguide begleitet Sie individuell durch unsere Ausstellung. Vergessen Sie Ihre Kopfhörer nicht und testen Sie das digitale Infoabenteuer. Achtung der Guide ist nur mit dem im Museum erhältlichen Passwort benutzbar.

Hier geht's zum Museumsguide >

HIGHLIGHTS AUS UNSEREM MUSEUMSSHOP

Buchprojekt Das Buch
"Es war ja Krieg"
Als der Schienenverkehr unter die Bomben kam

Torsten Wondrejz, Leiter des rnv-Archivs, hat das Buch „Es war ja Krieg“ geschrieben. Es basiert unter anderem auf Aufzeichnungen des Straßenbahnfahrers Manfred Lauer und beschäftigt sich wissenschaftlich fundiert mit dem ÖPNV während des Zweiten Weltkriegs. Das Buch können Sie gerne bei uns bestellen. Schreiben Sie uns dazu eine E-Mail oder kontaktieren sie uns per Telefon
Zum Shop >

Das Produkt wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.